Muscle — Neues #NudeArt #LowKey Photo in der Model-Kartei

Media_httpimg0modelka_fwsae

Hier habe ich ein weiteres Mal mit zwei Striplights fast komplett links und rechts in einer Linie mit Model Lia gearbeitet. Dadurch ergeben sich extrem symmetrische Schatten, welche die Muskel-Struktur besonders betonen.

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jochen sagt:

    Das sieht sehr gut aus, da die trainierten Muskeln durch das Licht-/Schattenspiel sehr gut zur Geltung kommen. Prima gemacht.

    Kannst und magst du vllt. noch etwas zu den Einstellungen sagen. Zum einen interessieren mich die Kameraeinstellungen (ISO, Blende, Verschlusszeit) und zum anderen die praktischen Dinge, wie du das Licht eingestellt und eingemessen hast. Danke.

    LG vom Jochen

    Liken

    1. Magistus sagt:

      Hi Jochen,

      sehr gerne. Das Lichtset findest Du unter dem folgenden Link: Magistus LowKey-Set

      Fotografiert ist es mit ISO200, 70mm, 1/160 u. f/11 , die Belichtung habe ich nicht ausgemessen sonder ausprobiert. Nachträglich dann leicht mit Lightroom u. Photoshop bearbeitet.

      VG, Marcus

      Liken

      1. Jochen sagt:

        Danke Marcus. Schade, dass du nicht ausgemessen hast, mich würde nämlich mal interessieren, wie man solch ein low-key genau ausmisst.
        Gehen wir mal von den Werten aus, die du gerade genannt hast. Messe ich dann mit einem Belichtungsmessgerät jede Seite aus (also links und rechts jeweils Blende 11) oder messe ich in Richtung Kamera die Blende 11 ein? Dieser Wert müsste ja, wenn ich zuvor links und rechts ausgemessen habe, aber wesentlich niedriger liegen. Will ich Blende 11 erreichen, dann müsste ich links und rechts mehr Power draufgeben. Hmmmm….

        Liken

      2. Magistus sagt:

        Ich würde zum einen natürlich auf die Stellen messen, die am meisten Licht abbekommen. Und dann auch in Richtung Kamera. An sich ist es unnötig, beide Seiten auszumessen, wenn Du baugleiche Blitze mit genau gleichem Abstand und Power verwendest.

        Liken

  2. Jochen sagt:

    Ja, ich bin einfach mal nicht von identischen Geräten oder Abständen ausgegangen. Frei nach dem Motto „sicher ist sicher“ – und selbst wenn ich dann hier die hellsten Stellen mit Blende 11 eingemessen habe, müsste ich doch von vorne in Richtung Kamera gemessen eine kleinere Blendenzahl messen. Klar was ich meine? Von daher meine Frage, ob ich links und rechts so viel mehr Power draufgeben muss, damit ich hier auf Blende 11 komme…?!

    Liken

    1. Magistus sagt:

      Ach so, ja, klar, mit Sicherheit hättest Du gegen das Licht mehr gemessen.

      Liken

  3. Christiane sagt:

    Wow, was ein knackiger Hintern – man, man, wieso kann nicht mein Freund so gut aussehen.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.