Individual- oder Dauervertrag

Es gibt ein paar Dinge, bei denen ich ziemlich pedantisch bin, z.B. was Shootings und Verträge angeht. Ich habe es bis jetzt immer sehr strikt gehandhabt und sogar bei sehr gut befreundeten Models immer für jedes Shooting, egal ob TfP-Shooting oder Pay, einen Vertrag abgeschlossen. Bei manchen Models kann ich da schon einen eigenen Ordner…

Was TfP bei mir bedeutet

TfP oder auch „Time for Print“ bedeutet für mich zu aller erst, dass beide Seiten, also Fotograf und Model, gegenseitig eine Verpflichtung eingehen. Diese Verpflichtung wird in eine TfP-Vertrag geregelt. Der genaue Inhalt weicht stark von Fotograf zu Fotograf ab, ein Beispiel für einen solchen Vertrag findet man überall im Internet. Bei mir ist der…

Video: Wie Konzertfotografen geknebelt werden

Ich habe schon häufiger davon gehört, dass es Konzertfotografen bei Konzerten von so genannten Stars oftmals extrem enge Korsetts angelegt bekommen, was die Möglichkeiten der freien Arbeit, also des freien Fotografieren angeht. In einem Video vom NDR, auf das ich durch … nachbelichtet aufmerksam gemacht wurde, wird dieses Thema sehr gut thematisiert. Das Video findet…

TfP: Eine Erklärung für Models und Fotografen

Auch ich suche Modelle für Shootings auf Basis TfP. Was bedeutet das? TfP ist die Abkürzung für „Time for Print“ oder auch „Time for Picture“. Das bedeutet, dass das Shooting unentgeltlich für Fotograf und Model abläuft und die „Bezahlung“ mit den Währungen Zeit und Fotografie erfolgt. Das Model erhält im Anschluss an das Shooting eine…

Model Release – Beispiele und Informationen

Wenn man gerne Personen fotografiert, egal ob auf Events, im Studio oder einfach so auf der Straße, ist eine Veröffentlichung im Internet oder anderen öffentlichen Platformen sehr problematisch. Abhilfe schafft hier ein Model-Vertrag (Model Release). Hier zwei Varianten eines Model Release die mir freundlicherweise von Patrick Labuschat (Assessor Jur.) erstellt wurden: Rechteübertragung 4 Seiten Rechteübertragung…