Studio-Blitze von Illuminate

Wer hier schon länger mit ließt, weiß, dass ich schon seit bald zwei Jahren mit zwei befreundeten Fotografen ein kleines privates Fotostudio habe. Bis Anfang diesen Jahres haben wir hier fast komplett Blitzköpfe von Walimex im Einsatz gehabt. Prinzipiell waren wir zufrieden damit, auf Grund der intensiven Nutzung wurde es aber Zeit, die meisten davon zu ersetzen.

Wir haben uns dabei entschieden, auf Blitze des Hersteller Illuminate zu setzen. Diese Blitze, wir haben 250 Watt-Blitze im Einsatz, sind preislich in der Region von Walimex anzusiedeln.

Die SD-Systeme nutzen dabei das Bowens-System zum Anbringen von Softboxen etc. und mach nicht nur hier, sondern auch was die Schalter und den Blitzregler angeht, einen sehr gut verarbeiteten und soliden Eindruck.

Die Illuminate Blitze sind mit einem Lüfter ausgestattet und werden, nicht zu letzt durch diese wirklich wenig störende Lüftung, aber auch durch das Metallgehäuse sehr gut gekühlt. Auch bei Dauereinsatz ist kaum eine Erwärmung des Gehäuses fest zu stellen. Auch die sonstigen Elemente, wie der Griff oder auch die Stativschrauben machen einen soliden Eindruck.

Mich haben die Blitzköpfe so überzeugt, dass ich mir vergangene Woche auch noch einen Blitzkopf für zu Hause angeschafft habe. Für nicht ganz 190,00 EUR war da beim Händler Studiostore IX ein Set aus einem SD250 Blitz, einem Reflektorschirm und Stativ zu haben. Lieferung lief übrigens einwandfrei, auch wenn ich die Vorauszahlung als etwas störend empfand.

Für Illuminate hat für mich nicht zu letzt auch gesprochen, dass die Blitzköpfe voll kompatibel zu den Innovatronix Explorer Akku-Stromversorgern. Was für mich eine mögliche, günstige Kombination für On-Location-Shootings bedeutet.

Insgesamt kann ich die Illuminate-Blitze wirklich empfehlen. Eine gut Bezugsquelle ist hier sicherlich STUDIOSTORE IX.

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. stefan sagt:

    HI!
    Danke für diesen Tip.
    Kannst Du auch etwas zur Blitzabbrennzeit der Illuminate-Blitzköpfe sagen? Hast Du auch Erfahrungen bezüglich der Farbtemperatur-Konsistenz?

    Liken

    1. Magistus sagt:

      Hi Stefan, die Blitzdauer beträgt laut Hersteller 1/1500 ~ 1/800 Sek
      Bzgl. Farbtemperatur habe ich bis jetzt noch keine großen Verschiebungen bemerkt, bin jetzt allerdings auch nicht derjenige der da sehr drauf achtet, das das bei meiner Art von Bilder nicht ganz so relevant ist. Genauere Details zu den techn. Fakten findest Du hier: http://www.studiostoreix.com/product_info.php?products_id=17

      Liken

  2. Basti sagt:

    Hi Hi,
    Ich hätte da mal eine frage zu den Blitzen, da ich auch am überlegen bin mir diese evtl. zu kaufen.
    Mein Problem ist momentan nur die Leistung der Blitze, sind die 250WS ausreichend oder doch lieber die 400WS.
    Wenn habe ich nur immer ein kleines zimmer zur Verfügung als Studio, also kein riesen teil max. Raumgröße so um die 4x4m also bleiben so max. 2/3 fürs Studio über.
    Würde mich über eine Antwort von euch sehr freun
    Mfg Basti

    Liken

    1. Magistus sagt:

      Hi Basti,

      also für ein Heimstudio sollten 250 vollkommen ausreichen. Sonst haust Du immer mit solcher Power rein, dass Du immer mit sehr geschlossener Blende arbeiten musst. Und das ist ja wegen einem möglicherweise gewünschten Schärfenverlauf nicht gerade parktisch. 😉 Und wenn Du 400er immer ewig runter regelst, kannst Du auch gleich kleinere Blitze kaufen. Die 250er haben sich bei uns im Studio auf jeden Fall sehr bezahlt gemacht.

      Die besten Grüße!

      Liken

      1. Basti sagt:

        Hey danke für die schnelle Antwort 🙂

        leuchten die 250ger auch die 120ger Softbox bzw. 170ger Oktagon aus??
        und ich wollte mir aus Kostengründen auch erst einmal einen Blitz zulegen, als 2.Lichtquelle würde ich dann meinen schon vorhandenen 2m Aufheller marke Eigenbau verwenden denke das sollte gehn 🙂
        Außerdem lernt man mit einer Lichtquelle das Licht besser kennen denke ich, gerade am Anfang ohne gleich an 2,3, oder noch mehr Blitzen rumdrehn zu müssen 🙂
        Wäre für eine Antwort auf meine Gedankengänge sehr dankbar 😀 sie müssen ja nicht zwingen stimmen :D:D:D

        Freundliche Grüße

        Liken

      2. Magistus sagt:

        Ja, also ich habe bei uns im Studio auch mit großen Softboxen kein Problem.

        Das mit der Reflektor ist sicherlich am Anfang kein Problem. Ich nutze weitere Blitz oft, um den Hintergrund noch zu beleuchten oder ein Effektlicht zu setzen.

        Schau auch mal, ob nicht ein Set mit z.B. zwei Blitzen um einiges günstiger kommen würde, als die Blitzen einzeln zu kaufen. Früher oder später wirst Du um zumindest zwei Blitze nicht herum kommen.

        Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.