Sunlight Tracker – iPhone App f. Outdoor-Fotografen

Ich bin vor einiger Zeit in einem anderen Foto-Blog über eine coole iPhone-App für Outdoor-Fotografen gestolpert. Leider hatte ich versäumt, mir den Blog-Beitrag zu speichern, noch habe ich mir den Namen der App gemerkt. Es ging dabei um eine App, die den Sonnenstand an einem beliebigen Standort zu einem frei bestimmbaren Zeitpunkt anzeigen konnte und noch einige mehr.

Endlich und nach langer Suche bin ich auf die App gestoßen (den Blog-Beitrag kenne ich leider noch immer nicht, sorry dafür) und habe sie mir gleich mal runter geladen.

Es handelt sich dabei um die 1,59 EUR teure App Sunlight Tracker, die ich jetzt auch kurz vorstellen möchte.

Sunlight Tracker stellt den aktuellen Stand der Sonne, aber auch die Richtung, an der die Sonne aufgegangen ist und untergehen wird in einer Google-Map dar. Schön dabei ist, dass ich über einen Schieberegler einstellen kann, welche Uhrzeit an welchem Tag angezeigt werden soll.

Das ganze eingeblendet in eine Google Map mit dem gewünschten Shooting-Standort, macht die Lichtplanung für ein Outdoor-Shooting wirklich um einiges leichter.

So kann man sehr praktisch die beste Uhrzeit für das Shooting planen, ebenso wie die sinnvollsten Shooting-Richtungen oder Locations am Ort des Geschehens. Sprich, wie werden die Schatten sein, wann hat das Model die Sonne im Rücken etc.

Neben der praktischen Kartendarstellung bekommt man den Sonnenstand auch noch in Diagramm-Form dargestellt, über die man sehr schön sehen kann, wie hoch die Sonne zu einem bestimmten Zeitpunkt stehen wird. Sehr praktisch, wenn man planen möchte, ob bestimmte Objekte an der Shooting-Location zu sehr Schatten werfen werden oder nicht.

Ich finde die App Sunlight Tracker wirklich klasse und finde, dass sich die 1,59 alle mal gelohnt haben.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wojciech sagt:

    Sieht nach einem wirklich praktischem App aus, für die grobe planung mit sicherheit ideal, aber ich glaube das die besichtigung einer Location vor dem shooting nicht zu ersetzen ist. Dennoch erstaunlich was es alles so gibt 🙂

    Liken

    1. Magistus sagt:

      Ja, da stimm ich Dir zu, Besichtigung muss sein. Aber schon alleine Praktisch für die grobe Terminabsprache für das Shooting.

      Liken

  2. Oli sagt:

    Auf Grund von diesem Beitrag habe ich mir die App geladen. Muss sagen, mal wieder ein tiefer Griff ins …
    Bei meinem iPhone 3GS 16GB wird mein Standort um mehrere hundert Meter falsch angezeigt! Getestet im freien unter freiem Himmel, wo eigentlich das GPS den Standort korrekt anzeigen sollte! Immer wieder schade, dass solche Apps nicht erst getestet werden können, bevor man dafür lohnen muss. Teurer Versuch.

    Liken

    1. Magistus sagt:

      Hm, das ist komisch, bei mir wird der Standort sehr gut angezeigt. Da das ganze auf Google Maps basiert, würde ja auch Google Maps bei Dir einen falschen Standort anzeigen. In sofern kann ich das nicht ganz nachvollziehen.

      Liken

  3. Sandra sagt:

    Ich denke,ich werde diese App auch mal testen.Und für 1,59 macht man ja nichts falsch.
    Danke für diesen Beitrag 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.